Salon #6: Digital Assistants - Amplifying human ingenuity! - MICE

Salon #6: Digital Assistants - Amplifying human ingenuity!

Salon #6: Digital Assistants - Amplifying human ingenuity!
Start: 28 Feb 2018 18:00 Europe/Vienna
Finish: 28 Feb 2018 21:00 1

Salon #6: Digital Assistants - Amplifying human ingenuity!

at

Immer mehr Menschen nutzen Digitale Assistenten in unterschiedlichsten Formen. Ob Siri von Apple oder Cortana von Microsoft, ob Amazon Alexa oder Google Home, ob Chatbots oder Voicebots, die von immer mehr Unternehmen im Kundenservice angeboten werden.
Aber das ist erst der Anfang: In Zukunft sollen diese Assistenten immer intelligenter werden und uns sukzessive einfache Arbeiten und Aufgaben abnehmen - von der Restaurantreservierung, über die Terminvereinbarung bis hin zur kurzen Recherche.
Im Film "HER" verliebt dich der Hauptdarsteller in eine solchen intelligente digitalen Assistentin - das mag aus heutiger Sicht etwas weit her geholt sein, zeigt aber die Richtung auf: Eine Technologie, die uns ermöglicht im intelligenten Dialog sukzessive komplexere Aufgaben abzugeben.
Wie weit die Digitalen Assistenten sind, wohin die Reise geht und wie lange die Enwicklungsschritte dauern werden, erfahren wir von unseren Speakern.
Die Impulsgeber:
Andreas Rath, CEO des Startup ondewo.com 
Andreas Rath ist Mitgründer von ONDEWO, einem Betriebssystem für Digitale Assistenten.  Es entwickelt eine Künstliche Intelligenz, die natürliche Sprache und Konversationen auf Deutsch erkennt und versteht und ist damit weltweit an vorderster Front in der Meisterung dieser Herausforderung. 
Er wird nach einer kurzen Einleitung zu Chatbots und Digitalen Assistenten darüber sprechen, wie diese Technologie heute mithilfe von Künstlicher Intelligenz und modernen Machine Learning Algorithmen funktionieren.Und er wird über mögliche Szenarien sprechen, wie die Zukunft in wenigen Jahren bereits aussehen kann - insbesondere im Hinblick auf Heim-Assistenten wie Amazon Alexa oder Google Home.
Paul Stuefer, Head of Digital Business - T-Mobile
Paul Stuefer hat den Chatbot "Tinka" von T-Mobile entwickelt und bereitet gerade die zweite Zündungsstufe vor, in der durch neuronale Netze bereits ganz neue Möglichkeiten im Erkennen von Kundenfragen möglich werden. Er wird uns auch seine Einschätzung zur weiteren Entwicklung und dem Potential in den nächsten Jahren geben.
Robert Hoffmann, Data Scientist - Microsoft 
Robert Hoffmann beschäftigt sich intensiv mit dem Thema Digital Assistants. Er wird uns erzählen, welche Auswirkungen diese Assistants auf uns haben werden, wie die Technologieriesen bezüglich dieser Technologie zusammenarbeiten und welche Chancen diese Plattformen mit sich bringen.
Ablauf
Zu Beginn erläutern uns die Experten den aktuellen Stand der Technologie, zeigen konkrete Umsetzungsbeispiele und geben ihre Einschätzung zur weiteren Zukunft und dem Potenzial von Digital Assistants ab. Im zweiten Teil des Abends werden wir mit diesem zündenden Input selbst aktiv und überlegen uns, was diese vielfältig einsetzbare Technologie (für uns) bedeuten kann. Raum für angeregte Diskussion, auch mit den Experten, ist danach im besonderen Ambiente unseres Hosts, dem Future Camp von Accenture.
Moderation:
Markus Heingärtner, Co-Ambassador des SingularityU Vienna Chapter
Petra Hauser, Ambassador SingularityU Vienna Chapter
Begrüßung:Michael Zettel,  Country Manager  - Accenture Österreich
Wir danken auch dem erweiterten Team für die tatkräftige Unterstützung:
Philip Gabriel, Multimedia
Richard Hübner, Interaktive Formate
Dennis Pregesbauer, Social Media
Show more Show Less